Born of the embers of endless hours of improvisation; the music of Khaldera is the reflection of what is created on the spur of the moment. Something that is beyond the grasp of rational thought, cast into songs, allowing it to recreate these particular moments to a certain extend.

Situated someplace amidst the gentle hills of the Swiss Plateau, Khaldera has self-released their debut EP “Relief” in 2013 (mixed and mastered by Aaron Harris and Chris Common respectively) before being signed to Czar of Crickets and releasing their follow up EP “Alteration” in 2016.

Remaining instrumental for the time being, Khaldera creates a distinct atmosphere with carefully designed guitar lines, visceral drumming and solid fretless bass playing. Mesmerizing and fateful drones with transcendental qualities swell into cathartic destruction just like a peaceful stream swells into a violent, cleansing river.

 

Deutsch

Geboren aus der glühenden Asche zahlloser Stunden Improvisation spiegelt die Musik Khalderas die spontane Kreation wieder. Etwas ausserhalb rationeller Gedankengänge wird in Songs gegossen und mittels dessen werden die Momente der Spontanität zu einem gewissen Grad wieder erlebbar gemacht.

Beheimatet irgendwo zwischen den Hügeln des schweizerischen Mittellandes haben Khaldera ihre Debüt-EP „Relief“ (gemixt von Aaron Harris und gemastert von Chris Common) in Eigenregie 2013 publiziert, bevor sie ihre Nachfolger-EP „Alteration“ 2016 beim Label Czar of Crickets veröffentlichten.

Als eine vorläufig rein instrumentelle Band erschafft Khaldera eine einzigartige Atmosphäre durch das Zusammenspiel sorgfältig ausgearbeiteter Klangkonstrukte der Gitarren, instinktivem Schlagzeugspiel und solider Arbeit am Fretless Bass. Hypnotisierende, verhängnisvolle und transzendale Passagen schwellen an zu einer katharsischen Zerstörung, gleich eines sanften Baches welcher zu einem gewaltigen Strom anschwillt.